Logo

"Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen..."

"Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen..."
19.08.2018 - Die Schule hat wieder begonnen,
und traditionell heißen wir das neue Schuljahr mit einem Gottesdienst willkommen.

In diesem Jahr durfte die Klasse 10b mit Frau Faust zur Tat schreiten. Ein Thema hat uns zum Glück die Weltgeschichte selber geschenkt: der 13. August 2018 - 57 Jahre nach dem Bau der Mauer. Und oh Schreck, es gibt immer noch genügend Mauern auf dieser Welt und in den Köpfen der Menschen. Im letzten Schuljahr haben wir uns lange mit diesen Mauern im Religionsunterricht beschäftigt und jede Schülerin und jeder Schüler konnten seinen eigenen Zugang zum Thema Mauern finden - mal mehr oder weniger persönlich - entstanden sind 25 Texte, die zum großen Teil im Gottesdienst zu hören waren.
Louis z.B. glaubt daran: "Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen...wer Gutes macht, bekommt auch Gutes zurück! Außerdem gibt Gott Menschen Kraft und beschützt sie." Politisch war Trumps Mauerpolitik genauso wie der Konflikt zwischen Israel und Palästina und der Fall der Mauer Thema - eindrücklich gezeigt durch kleinere Theaterstücke der Schülerinnen und Schüler. Erst wurde eine große Mauer aufgebaut, teilweise wurde sie wieder eingestürzt, doch schwere Brocken blockierten oft den Zugang zueinander, bis am Ende doch die Mauer einfiel und Kerzen zum Symbol der Freiheit wurden. Stark beschäftigte die Schülerinnen und Schüler aber auch - verständlicherweise - der Schulalltag und Schulstress, denn gefühlt bauen Lehrer auch hohe Mauern aus hohen Erwartungen auf.
Frau Zeuch meldete sich freiwillig als Lehrer-Interviewpartnerin und betonte noch einmal, dass es bei ihr als Vertrauenslehrerin immer eine offene Tür für Gespräche gibt.
Umrahmt wurde der Gottesdienst durch den Gesang der ganzen Klasse sowie Indra, Michael und Sebastian als wunderbare Solistinnen und Solisten, sowie Herrn Kühler am E-Piano.