Logo

Feierliche Eröffnung der Wanderausstellung „HAFT - DIKTATUR - REVOLUTION: Andreasstraße unterwegs“

03.02.2019 - Ausstellung steht auch anderen Schulen offen.

Am Mittwoch, dem 30.01.2019 um 10.30 Uhr war es soweit: In einem würdigen Festakt wurde in der Mensa die Wanderausstellung "HAFT - DIKTATUR - REVOLUTION: Andreasstraße unterwegs" eröffnet. Dabei übernahm von Seiten der Schule unsere Direktorin Frau BURKHARDTdie Moderation der Veranstaltung. Herr Prof. Dr. GANZENMÜLLER, Vorstandsvorsitzender der "Stiftung Ettersberg", hielt einen spannenden Impulsvortrag über das MfS, die Ausstellung sowie die Erfurter Gedenkstätte "Andreasstraße" -  eine ehemalige Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS), die heute als "historischer Ort" (GANZENMÜLLER) fungiert. Von dort stammt auch die Ausstellung, die aus drei sogenannten "Kuben" besteht, in denen sich Schüler, Lehrer und auch andere Interessierte über Haftbedingungen, die Umstände der Diktatur sowie über die Befreiung von der SED-Herrschaft und deren "Schild und Schwert", als die sich das MfS sah, informieren können. Technisch arbeiten diese Kuben mit interaktiven Oberflächen und lassen sich durch zusätzliches Material in den Fachunterricht einbinden.

Die Eröffnung wurde umrahmt von musikalischer Begleitung durch MARTHA KANNENBERG und MICHAEL STEDEFELD. Außerdem präsentierten zwölf Schüler zu Beginn mithilfe von mutigen Ausrufen und Forderungen aus den Reihen der Schülerschaft heraus, wie sich einzelner Unmut am Ende der 80er-Jahre schließlich Bahn brach und in der gemeinsam skandierten Parole "Wir sind das Volk" mündete. Bei der Eröffnung waren zahlreiche Gäste anwesend, darunter Vertreter aus Politik, Elternschaft, dem Stadtarchiv sowie der Presse.

Die Ausstellung wird voraussichtlich bis zum 15. März zu besichtigen sein. Auch andere Schulen sind recht herzlich eingeladen, mit ihren Klassen vorbeizukommen. Um eine kurze Kontaktaufnahme mit dem Sekretariat zur Anmeldung wird gebeten.

Die Geschichtsfachschaft dankt allen Mitwirkenden für ihre Unterstützung, insbesondere Herrn GANZENMÜLLER sowie den beteiligten Schülern, Lehrern, Vertretern der Stiftung sowie Herrn SCHAD und Herrn KISTNER.

Andreas KLEIMENHAGEN


Artikel in der TA vom 02.02.2019: andreasstrasse.pdf