Logo

Filmpremiere am EVSZ

Filmpremiere am EVSZ
08.11.2019 - Film ist bis 21.11.2019 in der Mühlhäuser Filiale der Commerzbank zu sehen.

Großen Applaus gab es am Donnerstag, den 07.11.2019 in der Aula des evangelischen Schulzentrums für eine Gruppe von Regelschülern und Gymnasiasten verschiedener Klassenstufen, die während der Projektwoche im Juli im Hainich einen Naturfilm gedreht hatten und diesen nun den anwesenden Eltern, Geschwistern, Vertretern des Nationalparks und Lehrern vorstellten.
Unter der Regie von Oliver Krebs und Herbert Dohlen vom Verein Gespa e.V. waren die Schüler vier Tage an verschiedenen Orten im Hainich unterwegs, um die biologische Vielfalt des Naturparks kennenzulernen. Mit professioneller Technik (Film- und Fotokameras sowie Drohne) machten die Schüler Aufnahmen der Landschaft und untersuchten einzelne Tier- und Pflanzenarten genauer. Dazu teilten sie sich in Kleingruppen, die beispielsweise Totholz unter die Lupe nahmen, Wildkatzen von der Beobachtungsplattform im Wildkatzengehege Hütscheroda oder Vögel von verschiedenen Punkten filmten. Sie waren auf dem Baumkronenpfad und an der Umweltbildungsstation bei Kammerforst unterwegs, bereiteten Fragen für die Experteninterviews vor und trugen die Verantwortung dafür, dass nicht nur das Bild, sondern auch der Ton optimal passte. Das Making-of Team filmte und fotografierte die Teamkollegen in Aktion. Aus Rohmaterial von mehreren Stunden entstand ein 15-minütiger Dokumentar- und Naturfilm.
So ist den Schülerinnen und Schülern nicht nur ein beeindruckender und sehr professioneller Einblick in die vielfältige Natur des Nationalparks Hainich gelungen, sondern hat ihnen auch die Augen geöffnet für die Schönheit, aber auch die Bedrohung der Natur durch Klimaveränderungen.

Unterstützt wurde das Projekt während der Projektwoche vom Förderverein des Evangelischen Schulzentrums, von den Mitarbeiterinnen des Nationalparks Hainich Lisa Mäder und Carolin Mölich, von der Rangerin Sandra Wendt sowie der Umweltpraktikantin Sophie Büchner. Unser Dank gilt außerdem den Interviewpartnern Rüdiger Biehl, Thomas Mölich und Juliane Balmer und nicht zuletzt Oliver Krebs und Herbert Dohlen vom Verein Gespa e.V.

Die begleitende multimediale Wanderausstellung "Biologische Vielfalt" ist vom 7. bis 21. November in der Commerzbankfiliale in Mühlhausen, Untermarkt 33, zu sehen.
Auf einem Multimediapult wird der Film präsentiert. Daneben kann man das Making of sowie weitere Filme sehen, die die Gespa e.V. mit Jugendlichen in anderen Naturparks Deutschland gedreht hat.

K. Stedefeld



Lesen Sie dazu auch folgende Artikel, die in der TA erschienen:

greencut_ta_2019_07_09.pdf

2019_11_08_ta.pdf